50 + 50 = 60. Neuschneezuwachs bei Großschneefällen

Addiert man die Neuschneemengen der letzten drei Tage, so käme man im Allgäu auf einen Zuwachs von minimal 60 cm und maximal 130 cm.

Tatsächlich ergeben die beiden, in der jeweiligen Höhenlage repräsentativen, Messstationen des Bayerischen Lawinenwarndienstes nur einen Zuwachs von rund 30 cm am Hörmoos und rund 35 bis 40 cm am Fellhorn.

 Der bayerische Alpenraum erhielt seit gestern einen Neuschneezuwachs von 30 bis 50cm, in den Hochlagen des Allgäus bis zu 70cm

Lagebericht vom 31.12.2014

 Der bayerischen Alpenraum erhielt seit gestern einen Neuschneezuwachs von 20 bis 30cm, in den Hochlagen des Allgäus bis zu 40cm

Lagebricht vom 30.12.2014

 Im Berchtesgadener Land sowie auf der Zugspitze fielen seit gestern zwischen 30 und 40 cm, im übrigen bayerischen Alpenraum zwischen 10 bis 20 cm Neuschnee

Lagebricht vom 29.12.2014

Messstation Fellhorn am 31.12.2014. Deutlich zu sehen ist das rasche Absinken der Gesamtschneehöhe. Dies obwohl es windstill und kalt ist.

 

Messstation Hörmoos am 31.12.2014.
Messstation Hörmoos am 31.12.2014.

Bei Großschneefällen wirkt rasch die Setzung der Schneedecke dem Anwachsen der Gesamtschneehöhe entgegen. Die unten liegenden Schichten werden durch das Eigengewicht der frisch gefallenen Neuschnees regelrecht zusammengepresst.

Das merkt auch der Wintersportler. Nach ein paar Tagen sinkt man nicht mehr so tief ein. Bodenkontakt wird immer seltener. Das beschriebene Phänomen ist umso ausgeprägter, je lockerer der Schnee fällt.

Gäbe es keinen Sommer und auch eine Sonneneinstrahlung würde aus einem Meter Neuschnee irgendwann ein paar cm blankes Eis werden. Dem Prozeß der raschen Setzung wirkt die aufbauende Umwandlung zeitweise entgegen, aber eben auch nicht unbegrenzt. Sollte kein Tauwetter, kein Sturm dazwischen kommen, so können wir uns ein paar Tage nach dem großen Schneefall über gut zu fahrenden Powder freuen, bei dem man nicht nur tief einsinkt.

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s