Sieg oder Niederlage

Bei entsprechenden Licht- und Schneeverhältnissen glaubt man in der Westseite der Sonnenköpfe einen Schriftzug zu erkennen. Man glaubt das Wort „SIEG“ zu lesen.

Der Schriftzug wurde anlässlich des Eröffnung der NS Ordensburg Sonthofen in den 1930 Jahren in den Bergwald geschnitten, sagen die einen.

Die Form der Wald- und Weidegrenzen ist reiner Zufall und ist durch Weide- und Forstwirtschaft entstanden, sagen die anderen.

Ich konnte bisher  weder die eine, noch die andere Version bestätigen oder widerlegen.

111IMG_1443
Gib eine Beschriftung ein

Fakt ist, dass diese Schneisen gerade bei schlechtem Wetter, hoher Lawinengefahr oder auch bei Zeitmangel vielen Menschen eine ungefährliche, stadtahe Skitour ermöglichen.

Nachdem das großdeutsche Reich mit einer Katastrophe endete, wäre historisch korrekt  das Wort NIEDERLAGE richtig. Dieses hätte zudem den Vorteil, mehr Buchstaben zu besitzen. Es würde bis zum Schattenberg bei Oberstdorf reichen und damit noch mehr Abfahrtsschneisen bieten.

 

Skitour zum Sonnenkopf

Als leichte, stadtnahe Tour ist man dort selten alleine. Unverspurten Pulver findet man hier nur während  oder kurz nach schlechtem Wetter unter der Woche.

Sonnenkopf Großer Hof
Abfahrt über den „Großen Hof“ Das E im Wort Sieg

Anfahrt: Von der Oberallgäuer Kreisstadt Sonthofen, auf der Nebenstrecke über Altstädten in Richtung Oberstdorf. Gegenüber dem Dorf Hinang zweigt ein steiles Sträßchen nach links (Osten) ab. Über dieses Sträßchen ca. 1,5 km zur Sonnenklause. (Bei Schneefall häufig Ketten nötig.) Wer sich dann das Montieren ersparen will, muß mit zusätzlichen 150 Höhenmetern rechnen.

Ausgangspunkt: Gasthof Sonnenklause (ca. 1020m), bei Hinang

Lawinengefahr: Gering (bei vernünftiger Spurwahl, auf der beschriebenen Aufstiegsroute)

Exposition: West

Tourdaten: ca. 700 Höhenmeter; Distanz: 2,5 km (Aufstieg)

Beste Jahreszeit: Erster Schneefall bis Ende März

skibergsteigen umweltfreundlich am sonnenkopf
Maßnahmen zur Besucherlenkung führen häufig zu kontroversen Diskussionen. Der Allgäuer als „Bayer von Napoleons Gnaden“ tut sich zudem schwer, Ratschläge aus München zu akzeptieren. Gerade an extrem häufig begangen Touren können Lenkungsmaßnahmen im Einzelfall auch sinnvoll sein.

Karte:  Alpenvereinskarte AllgäuerVoralpen BY 3

Führer: Panico Skitourenführer Allgäu

Hütten: Unterwegs keine, Berghotel Sonnenklause am Ausgangspunkt

Ausrüstung: Normale Skitourenausrüstung

Geeignet für wen? Idealtour für Anänger und Genußskibergsteiger, oder auch bei schlechter Sicht und kritischen Lawinenverhältnissen.

Persönliche, farblich abgestufte Risikoeinschätzung bei Lawinenwarnstufe:              1             2             3             4             5

Advertisements

4 Kommentare zu “Sieg oder Niederlage”

  1. Schade, dass die damals noch kein Glyphosat hatten. Damit hätte ein einziger, superfitter Wanderer an einem einzigen Tag die dreistrophige, deutsche Nationalhymne in einem Halbrund zwischen dem Sonnenkopf über den Allgäuer Hauptkamm hinweg und das Kleinwalsertal bis zur Nagelfluhkette in die Wälder eingravieren können. Den Skitourengänger hätte es gefreut.

    Gefällt mir

  2. „Eine Anfrage per Mail beim Heimathaus Sonthofen brachte dann die letzte Gewissheit: Die äußerst hilfsbereiten Mitarbeiter fanden ein Foto von 1912, auf dem der Hang genauso aussieht wie heute. Die Vermutung, es handle sich hier um von Nationalsozialisten in den Hang gerodete oder gepflanzte Buchstaben, ist also ins Reich der Phantasie zu verweisen.“

    http://www.hikr.org/tour/post69840.html

    Gefällt mir

  3. Die „Lenkung“ am Sonnenkopf ist einfach ein schlechter Witz und alles andere als Sinnvoll. Kein Wunder, dass viele trotzdem durchs „S“ fahren.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s