Walser Steilgrasrunde

Walser Steilgrasrunde

ganz hinten im Kleinwalsertal gibt es eine auf den ersten Blick unscheinbare Kette steiler Grasberge, die so ganz im Schatten des optisch so dominanten Widderstein stehen. Bei näherer Betrachtung wirken die Gipfel steil und abweisend und werden aus diesem Grund kaum begangen. Zu recht, denn die Überschreitung dieser blumengeschmückten Messerschneide bleibt den wenigen vorbehalten, die wissen, auf was sie sich mit einer für die Allgäuer und Lechtaler Alpen typischen Steilgrastour einlassen. Mit Wandern hat die Tour nichts zu tun, mit Klettern auch nichts. Wer Touren wie die Höfatsüberschreitung oder die Überschreitung von Rotwand und Pfeilspitze in den Lechtaler Alpen schätzt, dem kann diese Überschreitung empfohlen werden. Alle anderen tun es besser den zahlreichen Touristen gleich die sich mehr oder weniger mühsam durchs Bärgunttal zum Widderstein schleppen

Ich überschreite diesen Grat jährlich im Juli oder August. Meist als Feierabendtour. Bricht man gegen 17.00 Uhr in Baad auf, so sollte es möglich vor Einbruch der Dunkelheit das leichte Wandergelände am Hochalppass zu erreichen. Dieser Grat zwischen Üntschen- und Hochalppass trägt zwei exponierte Grasgipfel sowie ein kleines Felshorn aus hellem Rätkalk mit dem passenden Namen „Weißer Schrofen“

Nachdem der Aufstieg vom Bärgunttal zum Üntschenpass schon in halbwegs trockenen Sommern eine Schlammschlacht zwischen meterhohen Stauden ist, wollten wir dies im regenreichen Sommer 2016 vermeiden und stiegen deshalb entlang der allgemein bekannten Skiroute direkt zu der Gamsfuß genannten Nordschulter des Älpelekopf auf. Aber auch auf dieser Route gings nicht ganz ohne „Boschenkriecherei,“ Schlamm, Stechmücken und Bremsen. Wie bequem ist es hier doch im Winter. Sommer ist halt doch nur die zweitbeste Jahreszeit.

Für den Rest der Tour lassen wir nun die Bilder sprechen.

 

Alpenrosen
Unterhalb des Gamsfuß

 

Aelpelekopf Walsertal
Der Nordgrat des Älpelekopf

 

Aelpelekopf mit Route
Der Nordgrat des Älpelekopf mit meiner Umgehung des Felsriegels

 

Schlüsselstelle Älpelekopf
Die Umgehung des Felsriegels. Sicher eine der unangenehmsten Stellen der Tour.

 

Tiefblick
Älpelekopf: Tiefblick über den Nordgrat

 

Heiterberg 2
Der Weiterweg zum Heiterberg
Heiterberg weisser Schrofen
Blick zum Weißen Schrofen

Aelpelekopf

Walser Steilgrasrunde
Gipfelpanorama des Heiterbergs

 

Weisser Schrofen
Der Weiße Schrofen lässt sich direkt an der Kante erklettern (III) oder leichter leicht rechts der Kante (II)

 

Höferspitze und Mohnenfluh
Vor der Höferspitze wird der Grat sanfter

Höferspietze 2

Höfer

Abends Höfer

Karte: AV BY2 Kleinwalsertal – Hoher Ifen, Widderstein

Führer: Alpenvereinsführer Allgäuer Alpen, Ausgabe 1997. Kein aktuelles Führerwerk vorhanden.

Einkehr: bi dr Holzkatz

Ausrüstung:  Bergschuhe mit denen man im Steilgras gut stehen kann.

Höhenunterschied: ca. 1200 m ab Parkplatz Baad

Schwierigkeit: im Fels Stelle bis III,  einige Stellen II, überwiegend extremes Gehgelände und im Gratbereich sehr exponiert. Zustieg auf nicht markierten, zunehmend verwachsenen Pfad. T5-6 nach SAC Wanderskala. Durchwegs potentielles Absturzgelände

Geeignet für wen? Routinierte Bergsteiger die den angegebenen Schwierigkeitsgrat im Aufstieg und im Abstieg ohne Seil bewältigen können. Lehrbuchmäßiges Sichern ist in der Regel nicht möglich. ES wird die Richtung Üntschenpass-Hochalppass empfohlen, damit man die schwierigsten Stellen im Aufstieg überwinden kann.

Vergleichstour: Höfatsüberschreitung, Überschreitung Rotwand-Pfeilspitze

Leichtere Variante
Vom Üntschenpass kann man über Weidegelände zum Westgrat des Heiterbergs queren und über diesen den Gipfel erreichen. Man umgeht somit den schwierigsten Teil des Grates.Karte Heiterberg.jpg

Die Tour lässt sich auch (leichtere Variante) vom Bregenzer Wald aus durchführen. Eine Beschreibung gibt es hier.

Hinweis zu den Bildern:

Diese entstanden in den Jahren 2008 bis 2016 jeweils im Juli oder August zwischen 16 und 21.30 Uhr.

Advertisements

Ein Gedanke zu „Walser Steilgrasrunde“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s