Statusreport Skitourenverhältnisse

Kaum sind die Berge im Spätherbst weiß überzuckert, scharrt die Gemeinschaft der Skitourengänger  mit den Hufen. Ähnlich dem letzten Jahr gibt es heuer Mitte November schon eine für Touren ausreichende Schneedecke in den Allgäuer Alpen und den angrenzenden Gebieten. Allerdings begann letztes Jahr ab dem 20.11.2016 eine extrem milde Phase, so dass bis Anfang Dezember die Berge unterhalb von 2000 m weitgehend wieder schneefrei waren.  Wohin also am Wochenende?

Aktuell gibt es ab 1400  bis 1500 m eine gute Unterlage, die mit lockerem Pulver überdeckt ist. Südseitig gibst Bruchharsch. Unterhalb  1400 m ist die Schneedecke noch zu dünn zum Skifahren, es sei denn, es gibt wirklich einen ganz glatten und gutmütigen Untergrund. Oberhalb von 2000 m liegt bis zu einem Meter Schnee.

Güntle, Spur
16.11.2017. Meine „sun-rise-line“ sieht auch jedes Jahr gleich auch. Mit leichtem Bogen um den Schattenbauch zu umfahren.
111_46A0566
Traumhaft, aber eben nur ein Teil der Tour vom 14.11.2017. In der unteren Hälfte ist man froh, einer Skidoospur folgen zu können.

Wer sich irgendwie zur Schwarzwasserhütte wurschtelt, kann oben ein paar schöne Schwünge ziehen. Gleiches gilt für die Region Lech und Warth. Das Riebberger Horn ist bereits völlig verfahren und südseitig bruchharschig.   Ach ja, beim Riedberger Horn sollte man die Südseite des Ostgrates mit Ausnahme des Aufstiegs entlang des Wanderwegs meiden. Erstens schlägt dort der Schnee am schnellsten um und zweitens ist dieser Bereich ökologisch heikel.  Rund um Damüls sollten die Verhältnisse auch ganz gut sein.

Wer in den nächsten Tagen  gut plant, findet durchaus Schnee für ein paar gute Schwünge.

Pistentouren machen derzeit auch wenig Spass. Es wird fleißig beschneit, aber nicht gewalzt. So richtig gut zum Fahren ist es zwischen den Kunstschneehäufen nicht.

1img_3170
Pistentouren bedeutet zur Zeit oft harte Kunstschneehäufen zum umfahren. Macht nicht wirklich Spass.
Screenshot-2017-11-13 Lawinenwarndienst Bayern Daten Meldungen - Hochgrat Hörmoos
Messstation Hochgrat Hörmus vom 11.11.2017. Gut zu erkennen ist , wie es der Schnee erst hinweg geschmolzen ist und es dann mit Eintreffen der Kaltfront wieder frisch geschneit hat. In dieser Höhenlage fehlt derzeit die Unterlage.

Wie immer, wenn es im Frühwinter auf warmen Boden schneit, sind Gleitschneelawinen derzeit ein Thema!!!

Üntschenspitze 16.11.2017
Gleitschneelawinen 16.11.2017

Wie zuverlässig sind Foreneinträge und Facebookpostings?

facebookbild winterbeginn
Solche Bilder postet man gerne. Nur wer das Gelände gut kennt, kann heraus lesen, ob das Bild relevant für die gesamte Tour ist.

Kann man zwischen den Zeilen lesen, so kann man einiges herausfinden. Kaum einer postet Bilder von einem steinzerkratzten Ski, einer Tragepassage durch steilen Wald oder einer uneleganten Bruchharschwürgerei, selbst  wenn 90% der Tour aus solchen Verhältnissen bestanden hat. Die Schwünge im unverspurten Powderhang teilt man natürlich gerne und weckt damit den Neid der im Büro gebliebenen.

Steintour
Solche, frühwintertypischen Bilder von nur schwach überdeckten Steinen finden selten den Weg in die sozialen Netzwerke
Ost_Grat
So etwas wird auch nicht auf facebook gepostet. Die Südflanke des Ostgrates am Riedberger Horn. Skifahrerisch unlohnend und ökologisch nicht zu vertreten.

Weiterführende Links:

Beitrag vom vergangenen Jahr:

Gefahrenbeurteilung wenn es noch keinen vollständigen Lagebericht gibt

Hilfe zur Situationsbeurteilung bieten die Messstationen

Werbeanzeigen

Ein Gedanke zu „Statusreport Skitourenverhältnisse“

  1. Danke für die Übersicht, das habe ich gebraucht 🙂

    Die letzten Schneefälle sind ein paar Tage her, Temperaturen recht gleichmässig, Wind moderat. Wenn am Samstag/Sonntag nicht voll die Sonne rauskommt sollte die Lawinengfeahr doch gering sein?

    Messstation Fellhorn zeigt sich Schneehöhentechnisch ja nicht so berauschend. Schwarzwassertal dürfte schon ziemlich zerfahren sein, vielleicht noch was ab Baad möglich?

    Liken

Schreibe eine Antwort zu Axel Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s