Wärme – Trockenheit – Kälte Schneerückblick März 2020

Zunächst setzte sich im März 2020 das unbeständige Westwetter des Februars fort. Das bedeutete ein stetes auf und ab der Schneefallgrenze. Pünktlich zum Wochenende 7.+8.3. 2020 erfolgte dann dass, worauf wir in diesem Winter so gut wie vergebens gewartet haben. Frischer Neuschnee bis in tiefe Lagen ohne Wind gefolgt von schönem Wetter. Danach folgte eine sonnige Wetterphase mit deutlich ansteigenden Temperatur, bis ein Kaltluftvorstoß am 22.3. die kälteste Wetterphase des gesamten Winters einleitete. Insgesamt ein Monat der durch überwiegend gute Tourenbedingungen aber auch durch Einschränkung der Bewegungsfreiheit geprägt war. Wärme – Trockenheit – Kälte Schneerückblick März 2020 weiterlesen

Ein Lob auf Bad Hindelang

Wie in anderen Gemeinden in den Bayrischen Alpen sind derzeit in Bad Hindelang Hotels, Pensionen und Wirtshäuser geschlossen. Trotzdem finden Tagesgäste aus den Nachbargemeinden und den Städten Süddeutschlands den Weg zu uns, um sich in diesen sorgenvollen Tagen etwas zu entspannen, die Natur zu genießen, der Einsamkeit oder der bedrückenden Enge ihrer Stadtwohnung zu entfliehen.

Jetzt, wo am Gast nichts zu verdienen ist, zeigen manche Ausflugsziele ihr wahres Gesicht. Bloß weg mit dem Pack. Wanderwege und Parkplätze werden gesperrt. Viele Gemeinden zeigen ihre fremdenfeindliche Fratze.

Nicht so Bad Hindelang. Hier sind die Parkplätze zugänglich und die Wanderwege offen. Daran sollten sich unsere Gäste erinnern, wenn die Wirtshäuser wieder geöffnet haben. Ein Lob auf Bad Hindelang weiterlesen

Das Virus, der Bergsteiger und der Blockwart

Es kam schleichend, lautlos und hat es innerhalb von vier Wochen das Europa, so wie wir es kennen hinweggefegt. Zuerst weit weg, dann plötzlich da. In Stein gehauen geglaubte Grundrechte, Reisefreiheit, Arbeitsplätze – weg. Dafür ist er wieder da. Der 1945 begrabene Blockwart. Freiwillig, im Dienst der plötzlich diktatorisch gewordenen Staatsmacht meldet er kleinste Verstöße gegen die Ausgangsbeschränkungen. Statt einem europäischem Miteinander gilt nur wieder nationale Abgrenzung. In sozialen Medien stehen sich die „ich geh raus Fraktion“ und die „stay at home Fraktion“ zunehmend unversöhnlich gegenüber. Die Gesellschaft ist gespalten. Trotzdem gelingen noch kleine Fluchten in die Berge, weit weg von einem sorgenvollen Alltag. Das Virus, der Bergsteiger und der Blockwart weiterlesen