Warum „Freie Berge“ ?

Weil ich seit über 30 Jahre in die Berge gehe.

Weil ich mich vor allem für Schnee und Wetter interessiere und ich die Erfahrung zu diesem Thema gerne weitergebe, austausche und verbessern möchte.

Weil ich mir gerne Tourenvorschläge, Informationen aus dem Internet hole und daher auch selbst welche zur Verfügung stellen möchte.

Weil ich aus der alpinen Praxis anders berichten möchte,  als das die alpine „Main-Stream-Presse“ tut.

Weil ich mich für freies, eigenständiges Reisen und Bergsteigen einsetze.

Viel Spaß beim Lesen

Mein Wissen rund um meine  Allgäuer Heimatberge habe ich in verschiedenen Büchern und Artikeln zusammengefasst. Mehr dazu erfährst Du in der Rubrik „Bücher und Artikel„.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu „Warum „Freie Berge“ ?“

  1. Hallo, welche Rucksäcke benutzt du auf deinen Touren? Gibt es eine Empfehlung für Anfänger wie groß der Rucksack sein sollte? Zum Beispiel einen Tag = 15 Liter, 3 Tage = 30 Liter, 1 Woche = 60 Liter oder ist dies individuell?
    Beim letzten Tagestrip hatte ich einen viel zu großen Rucksack dabei, ohne Rückennetz, Hüftgurt, gepolsterte Schulterträger oder ähnliches. Am Ende des Tages ist man am Rücken verschwitzt und spürt den Rucksack deutlich und fragt sich dann ob es mit einem guten Rucksack nicht viel besser wäre.

    Liken

    1. Hallo Tosh, der Rucksack sollte so klein wie möglich und so groß wie nötig sein. Die allermeisten Rucksäcke sind viel zu groß und schwer und nur teilweise befüllt. Ich als Tourenführer komme für 1-2 Tage mit einem 18-Liter-Rucksack aus ! Mein größter Rucksack hat 25 Liter.
      Meine Rucksäcke haben weder Außentaschen noch ein Rückennetz o.ä., eben ein klassischer, röhrenförmiger, minimalistischer und extrem leichter Kletterrucksack.Das ist aber auch Gewohnheitssache.
      Mein Rücken ist auch total verschwitz, aber ich spüre den Rucksack nicht wegen seines geringen Gewichtes. Und ich kann den Rucksack waschen. In den Bergen ist weniger in dem Falle mehr.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: