Schlagwort-Archive: Damavand

Iran Teil 3: Damavand

Er ist der Höchste im Land und auch der Höchste   westlich des Karakorum, je nach Höhenangabe auch höher als der Elbrus. Als solcher ist er weithin bekannt und entsprechend hoch begehrt.  Er überragt alle umliegend Gipfel um gut 1500  und ist mit einer Schartenhöhe von 4.660 m  einer der höchsten freistehenden Berge der Welt. Einzig die Zuordnung des Iran in die „Achse des Bösen“ hat den technisch einfachen Berg vor dem Massenansturm ausländischer Bergtouristen bewahrt.  Seine Skibesteigung sollte das große Ziel unserer Iranreise sein; wohl wissend, das solch hohe, freistehende Berge skifahrerisch selten einen Hochgenuß bieten. Iran Teil 3: Damavand weiterlesen

Advertisements

Iran: Skitouren unterm Halbmond. Teil 1 – Ankunft und Dobarar-Berge

Schau mal wie schön es bei uns ist und da fahrt ihr zu diesen Sichelbrüdern sagte mir ein allgäuer Skibergsteiger, als ich ihm unser Ziel für den nächsten Skitourenurlaub nannte. Erstaunen und Kopfschütteln war die häufigste Reaktion. Skitouren im Iran. Das geht ja wohl wirklich nicht. Selten auch ein wenig Neid und Begeisterung und zwar von denen, die schon einmal dieses faszinierende Land besucht hatten. Die wussten, dass die Realität in diesem Land anders ist, wie es das Zerrbild, dass unsere Medien verbreiten. Wir erlebten ein freundliches und sichereres Reiseland mit unendlichen Möglichkeiten, dass problemlos individuell zu bereisen ist. Einen erheblich Beitrag zum Gelingen dieser Skitourenreise hat auch die freundliche Art der Iraner beigetragen. Doch zunächst kam alles anders als geplant.

Iran: Skitouren unterm Halbmond. Teil 1 – Ankunft und Dobarar-Berge weiterlesen