Schlagwort-Archive: Fremdenfeindlichkeit

Ein Lob auf Bad Hindelang

Wie in anderen Gemeinden in den Bayrischen Alpen sind derzeit in Bad Hindelang Hotels, Pensionen und Wirtshäuser geschlossen. Trotzdem finden Tagesgäste aus den Nachbargemeinden und den Städten Süddeutschlands den Weg zu uns, um sich in diesen sorgenvollen Tagen etwas zu entspannen, die Natur zu genießen, der Einsamkeit oder der bedrückenden Enge ihrer Stadtwohnung zu entfliehen.

Jetzt, wo am Gast nichts zu verdienen ist, zeigen manche Ausflugsziele ihr wahres Gesicht. Bloß weg mit dem Pack. Wanderwege und Parkplätze werden gesperrt. Viele Gemeinden zeigen ihre fremdenfeindliche Fratze.

Nicht so Bad Hindelang. Hier sind die Parkplätze zugänglich und die Wanderwege offen. Daran sollten sich unsere Gäste erinnern, wenn die Wirtshäuser wieder geöffnet haben. Ein Lob auf Bad Hindelang weiterlesen

Allgäu-Aussfern: Wieviel Tourismus verträgt unsere Region?

Das südliche Allgäu und Teile des Außerfern leben gut vom Tourismus. Die Übernachtungszahlen steigen beständig und damit auch die Wertschöpfung in unserer Region. Viele Arbeitsplätze hängen an der Tourismuswirtschaft. Auf der anderen Seite stehen die Verkehrsbelastung, steigende Mieten und Gastronomiepreise, prekäre Arbeitsverhältnisse und Naturbelastung. Die Maßnahmen von Behörden, die Negativfolgen in den Griff zu bekommen, werden oft von der Bevölkerung als Schikane empfunden. In Folge dessen, gab es bereits die ersten fremdenfeindlichen Aktionen. Grund genug zu hinterfragen, ob ein weiteres Wachstum des Tourismussektors wünschenswert ist und wie man mit den Folgen des Overtourism umgehen sollte. Allgäu-Aussfern: Wieviel Tourismus verträgt unsere Region? weiterlesen