Schlagwort-Archive: Kleinwalsertal

Fahrradsperre im Wildental

Wieder ein neues Verbot, wieder eine Ausgrenzung einer Nutzergruppe aus den heimischen Bergen, die es nicht zu akzeptieren gilt.

Der Betreiber der Inneren Wiesalpe  hat auf seiner Facebookseite angekündigt, dass im Wildental künftig keine Fahrräder mehr erlaubt seien.  Von dem Shitstorm und der Diskussion, die er damit ausgelöst hatte, glaubte er sich entziehen zu können, in dem er seine Facebookseite gelöscht hat. Doch so einfach geht das nicht. Die Screenshots sind gemacht und wir lassen nicht locker, bis das Bikeverbot wieder aufgehoben ist. Fahrradsperre im Wildental weiterlesen

Werbeanzeigen

Frühwinterfreuden

Heuer ist alles anders. Der kälteste November seit zehn Jahren liegt hinter uns. Zudem noch ein November mit überdurchschnittlichen Niederschlagsmengen. Waren in den letzten Jahren milde Südwestströmungen, gefolgt von blockierenden Hochdrucklagen wetterbestimmend, so folgte heuer im Spätherbst/Frühwinter eine feuchtkalte Nordwestströmung auf die nächste. Schoss der Kaltlufteinbruch westlich an den Alpen vorbei ins Mittelmeer, so wurde dort die Tiefdrucktätigkeit angekurbelt, so dass auch Teile der Südalpen inzwischen tief verschneit sind. Kurze milde Wetterphasen sorgten für eine rasche Setzung des frischen Schnees, so dass nun im Allgäu und den angrenzenden Gebieten nicht nur Pulverschnee sondern ab mittlere Höhenlage auch eine gut gesetzte Unterlage vorhanden ist. Frühwinterfreuden weiterlesen

Aktuelle Verhältnisse Allgäu, Außerfern, Kleinwalsertal – Machen Pistentouren wirklich Sinn?

Die heutigen (19.12.2016) Schneefälle haben Teile des Allgäus leicht angezuckert. Für die Weihnachtstouristen erwarten wir nun tatsächlich so etwas wie eine „weiße Weihnacht“. Der Raum Oberstdorf ging jedoch leer aus. Skifahren ist  nach wie vor nur auf technisch beschneiten Pisten möglich. Angesichts dem zu erwartenden Ansturm von Urlaubern auf die Pisten, muss man sich fragen, ob und in wie weit Pistentouren sinnvoll sind. Gibt es Alternativen? Aktuelle Verhältnisse Allgäu, Außerfern, Kleinwalsertal – Machen Pistentouren wirklich Sinn? weiterlesen

Walser Steilgrasrunde

Walser Steilgrasrunde

ganz hinten im Kleinwalsertal gibt es eine auf den ersten Blick unscheinbare Kette steiler Grasberge, die so ganz im Schatten des optisch so dominanten Widderstein stehen. Bei näherer Betrachtung wirken die Gipfel steil und abweisend und werden aus diesem Grund kaum begangen. Zu recht, denn die Überschreitung dieser blumengeschmückten Messerschneide bleibt den wenigen vorbehalten, die wissen, auf was sie sich mit einer für die Allgäuer und Lechtaler Alpen typischen Steilgrastour einlassen. Mit Wandern hat die Tour nichts zu tun, mit Klettern auch nichts. Wer Touren wie die Höfatsüberschreitung oder die Überschreitung von Rotwand und Pfeilspitze in den Lechtaler Alpen schätzt, dem kann diese Überschreitung empfohlen werden. Alle anderen tun es besser den zahlreichen Touristen gleich die sich mehr oder weniger mühsam durchs Bärgunttal zum Widderstein schleppen Walser Steilgrasrunde weiterlesen

Skitouren im Dezemberfrühling

Skitouren im Dezember 2015  verlangen eine gute Taktik, wo und wann  die Sonne den Bruchharsch oder Hartschnee in einen Firn umwandelt. Vorausgesetzt es liegt überhaupt Schnee. Im Allgäu sind die Möglichkeiten sehr begrenzt. Doch sind wir mit dem zu Frieden was wir haben. Abgesehen von der Arlbergregion und dem schweizer Alpennordrand gibt es im Rest des Alpenbogens meist noch weniger Schnee. Die Bilder sollen einen Eindruck vermitteln und stammen, wenn nicht anders erwähnt vom 20.12.2015.

Wo geht noch was?

Skitouren im Dezemberfrühling weiterlesen

Touris auf unseren Straßen

Noch immer Ferien und die typischen Sommerurlauber suchen unsere Straßen heim. Während dank A7 und A 96 der Transitverkehr schön links und rechts am Allgäu vorbei fließt, erwischt uns die Invasion von Touris mit voller Wucht. Die Transitreisewelle oder der winterliche Ausflugsverkehr in die Skigebiete ist zeitlich und örtlich berechenbar. Der durchschnittliche Sommertouri macht den heimischen Berufs- und Freizeitpendlern flächig und ganztägig das Leben schwer. Keine ach so geschmähten Tagesausflügler die ihr Fahrzeug beherrschen und ein bestimmtes Ziel ansteuern, sondern völlig verträumte und geistig abwesend Typen gurken herum. Der typische, für nahezu alles zu
tollpatschige, nörgelnde Sommertouri bevölkert die Straßen. Touris auf unseren Straßen weiterlesen

Föhn und Westwind. Wohin bei Problemwetterlagen?

Jeder Skibergsteiger hat es schon mal erlebt. Im Föhnsturm knapp unterm Gipfel umgedreht, bei der Abfahrt mit Presspulver und Pappschnee gekämpft, an dünn überschneiten Steinen die Skier ruiniert, während ein Tal weiter von Windstille, Pulverschnee und stabiler Unterlage berichtet wird. Zufall? Pech? Eher nicht. Eher eine Frage der Tourenplanung. Meine Beobachtungen zeigen, dass selbst alten Hasen das Gespür für die lokalen Besonderheiten im Wettergeschehen fehlt. An was liegt es? Föhn und Westwind. Wohin bei Problemwetterlagen? weiterlesen