Skitourenstatus Allgäu 2020/-21 TEil 3 „Er ist wieder DA“ – Der Altschnee

Er ist wieder da- der Altschnee, bzw. das Lawinenproblem Altschnee. In den letzten 14 Tagen hat sich der frische Neuschnee der Weihnachtstage nach und nach aufbauend umgewandelt. Selbst vorhandene Schmelzkrusten wurden regelrecht von unten „aufgefressen“ und in porösen Gries verwandelt. Eine insgesamt ungünstige Ausgangslage für die angekündigten Schneefälle. Immerhin dürften sich die Tourenmöglichkeiten in den Vorbergen deutlich verbessern, so dass  an den wenigen Hotspots mit akzeptablen Bedingungen nun eine Entlastung zu erwarten ist.

Diese Zeilen schreib ich am 30.12.2020. In den letzten 14 Tagen herrschte in den Allgäuer Alpen überwiegend trockenes und kaltes Winterwetter mit kräftiger, nächtlicher Abkühlung. Entsprechend groß war der Temperaturgradient in der unterdurchschnittlichen Schneedecke. Ein großer Temperaturunterschied zwischen dem Boden und der kalten Schneeoberfläche führt zu einem Aufsteigen von Wasserdampf in Richtung Schneeoberfläche. Der Wasserdampf lagert sich dann an den vorhandenen Schneekristallen ab. Man spricht von der aufbauenden Umwandlung. Diese löst mit der Zeit sogar die vorhandenen Schichtgrenzen auf und hat die harten Regenkrusten wieder weich und porös gemacht.

Dann gibt es noch Stellen, an denen bis zum Heilig Abend gar kein Schnee lag. Hier besteht die Schneedecke fast ausschließlich aus grobkörnigem Zucker. Südseitig zudem mit einer dünnen Schmelzkruste überzogen, die Spannungen übertragen kann, wenn  es drauf schneit.

Wer in die Schneephysik tiefer einsteigen möchte, findet hier ein paar Links.

Trügerische Sicherheit in ständig befahrenen Hängen.

Dort wo es anstatt den Schwimmschnee eine Buckelpiste einschneit, wird man an der Grenze zwischen Neu- und Altschnee kaum eine Lawine auslösen können. Soweit so gut. Ein Hang mit ein paar Spuren ist allerdings kein „ständig und flächig befahrener Hang“ . Man muss also sehr genau wissen, wie es vor dem Neuschneefall ausgesehen hat. Zudem gibt es noch „kritische Zwischenschichten“ im Neuschneepaket. Diese entstehen oft bei kurzen Niederschlagspausen und werden im Lagebericht meist durch einen Halbsatz erwähnt. Heimtückisch, aber zum Glück nicht sehr langlebig.

10.01.2021. Dieser Hang ist nicht vollständig befahren. Es gibt noch genügend Schwimmschnee für eine Bruchfortpflanzung.

Wie könnte es weiter gehen?

Die Prognose vom 11.1.2021 für den Standort Schwarzenberg des Bayrischen Lawinenwarndienst. Es sind minimal 35 cm, maximal 72 cm bis zum Freitag Abend zu erwarten. Ein Blick in die Messdaten wird zeigen, wie zutreffend diese Prognose war. Was allerdings nicht stimmen wird, ist der Wind an dieser meist völlig windberuhigten Stelle. Hier bin ich mir sicher, dass Meteoblue gewaltig daneben liegen wird.

Ziemlich sicher wird es in den kommenden Tagen zu zahlreichen Selbstauslösungen kommen. Auch Wumm-Geräusche werden wir öfters hören. Vermutlich wird sich die Situation nur langsam entspannen.  Gerade in den Vorbergen werden die Tourenmöglichkeiten sich verbessern und der Druck auf die wenigen Orte mit brauchbaren Bedingungen wird nachlassen. Wir werden uns also über schöne Wald- und Wiesentouren freuen können, sofern Politiker nicht auch hier danach trachtet, den Menschen das letzte bisschen Lebensfreude und Normalität zu nehmen.

6 Kommentare zu „Skitourenstatus Allgäu 2020/-21 TEil 3 „Er ist wieder DA“ – Der Altschnee“

  1. Danke für den ausgezeichneten, fachlich fundierten Beitrag mit anschaulichem Bildmaterial. Aber die letzten Bemerkungen hättest Du Dir sparen können, sie sind schlicht abwegig

    Gefällt mir

  2. Liebe Leser: Ich habe hier ein paar völlig themenfremde Beiträge gelöscht. In diesem Artikel geht es um die aktuelle Schneesituation im Allgäu. Bitte um Beachtung. Kommentare und Fragen dazu sind jederzeit willkommen.

    Gefällt mir

  3. Uahhh – Wertacher Hörnle total verfahren, Kollege hört früh am Tag Wumm-Geräusche dort. Kanns fast nicht glauben.
    MIttags dann bis zur Bergstation Iseler unter der Annahme dass das bei dem heutigen 3er vertretbar ist. Gleich 2x weils so geil war.
    Der Meter Pulver war erstaunlich gut fahrbar.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s